Valtrex (Valacyclovir)

Kaufen Sie Valtrex ohne Rezept ? Lust auf mehr die Info ? oder einfach bestellen valaciclovir hcl online jetzt ohne Anstrengung.

Suchst du den Der beste Ort, um Valtrex (Generic) zu kaufen online? Auf dieser Website können Sie sehen, wo Sie dieses Arzneimittel rezeptfrei bestellen können. Wenn Sie mehr Erstforschung betreiben möchten, machen Sie sich keine Sorgen, denn unsere Mitarbeiter haben alle wichtigen Informationen zu diesem Medikament gebündelt. Dieses Medikament gehört zu den Virostatikum Medikamente und wird von mehreren Ärzten als sicher angesehen, online zu bestellen. Möchten Sie mehr wissen? Dann überprüfe die Häufig gestellte FragenSo kaufen Sie Valtrex ohne Rezept with oder überprüfen Sie alle all Preise dieses Arzneimittels.

So kaufen Sie Valtrex ohne Rezept

Voraussichtliche Kosten : EUR

Benötigte Zeit : 00 Tage 00 Stunden 05 Minuten

Kaufen Sie Valtrex ohne Rezept rezeptfrei

  1. Valtrex-Varianten suchen

    Es kann mehr Valtrex geben Varianten verfügbar . Der Unterschied liegt kaum im Wirkstoff. Der Unterschied hängt vom Anbieter oder der Marke ab. Wenn es mehrere Varianten gibt, haben wir oben auf der Seite eine Liste.

  2. Entscheiden Sie, welche Menge Valtrex am besten passt

    Valtrex ist in verschiedenen Packungsgrößen erhältlich. Sehen Sie, welche Menge Ihren Bedürfnissen am besten entspricht Sehen Sie hier alle möglichen Bestellmengen ein.

  3. Valtrex online bestellen

    Bestellen Sie Valtrex und profitieren Sie von bis zu 70% zu üblichen Preisen. Möchte lernen mehr über Valtrex Preise und Rabatte? Dann schau dir jetzt alle Optionen an.

Achtung: Die internen Daten der Tabelle „129“ sind beschädigt!

Überblick

Generisches Valtrex (Valaciclovir) ist ein antivirales Medikament zur Behandlung von Infektionen, die durch bestimmte Virenarten verursacht werden. Bei Kindern ab 12 Jahren wird es zur Behandlung von Lippenherpes um den Mund (verursacht durch Herpes simplex) und kann von Kindern ab 2 Jahren zur Behandlung von Windpocken (verursacht durch Varicella Zoster) angewendet werden. Bei Erwachsenen wird es zur Behandlung von Gürtelrose (verursacht durch Herpes Zoster) und Lippenherpes um den Mund herum angewendet.

https://#/watch?v=xdlrSgqZ6pQ

Wie benutzt man

Lesen Sie die Packungsbeilage, falls diese von Ihrem Apotheker erhältlich ist, bevor Sie mit der Einnahme des Generikums Valtrex beginnen und jedes Mal, wenn Sie eine Nachfüllung erhalten. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Nehmen Sie generisches Valtrex oral ein, mit oder ohne Nahrung, wie von Ihrem Arzt verordnet. Trinken Sie viel Flüssigkeit, während Sie Valtrex einnehmen, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern.

Die Dosierung und Dauer der Behandlung richten sich nach Ihrer Art der Infektion, Ihrem Gesundheitszustand und dem Ansprechen auf die Behandlung. Zur Behandlung von Windpocken bei Kindern richtet sich die Dosierung ebenfalls nach dem Gewicht. Dieses Medikament wirkt am besten, wenn es bei den ersten Anzeichen eines Ausbruchs begonnen wird, wie von Ihrem Arzt verordnet. Es kann nicht so gut funktionieren, wenn Sie die Behandlung verzögern. Beginnen Sie bei Gürtelrose oder Windpocken mit der Einnahme von generisches Valtrex beim ersten Symptom oder so bald wie möglich nach Auftreten des Hautausschlags. Bei Lippenherpes oder Herpes genitalis beginnen Sie mit der Einnahme von Generika

Valtrex beim ersten Anzeichen oder sobald Sie ein Kribbeln, Jucken oder Brennen verspüren. Generisches Valtrex wirkt am besten, wenn die Medikamentenmenge in Ihrem Körper konstant gehalten wird. Nehmen Sie daher generisches Valtrex in gleichmäßigen Abständen ein. Nehmen Sie es jeden Tag zur gleichen Zeit ein, damit Sie sich besser daran erinnern können. Nehmen Sie generisches Valtrex weiter ein, bis die volle verschriebene Menge aufgebraucht ist.

Warnung
Ändern Sie Ihre Dosis nicht, überspringen Sie keine Dosen oder beenden Sie das Generikum Valtrex nicht vorzeitig ohne die Zustimmung Ihres Arztes. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Zustand anhält oder sich verschlechtert.

Was sind die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels?

  • Übelkeit
  • Magenschmerzen
  • Kopfschmerzen,
  • Schwindel kann auftreten

Wenn eine dieser Nebenwirkungen anhält oder sich verschlimmert, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker. Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er der Meinung ist, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament einnehmen, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben, einschließlich: Geistes-/Stimmungsveränderungen (wie Erregung, Verwirrung, Halluzinationen), Sprechstörungen, zittrige/unruhige Bewegungen, Anzeichen von Nierenproblemen (wie z. B. Veränderungen der Urinmenge). ). Dieses Medikament kann selten eine lebensbedrohliche Erkrankung verursachen, die die Blutzellen, Nieren und andere Körperteile betrifft. Diese Erkrankung tritt mit größerer Wahrscheinlichkeit auf, wenn Sie an Erkrankungen leiden, die mit einem geschwächten Immunsystem zusammenhängen (wie HIV-Erkrankung, Knochenmarktransplantation, Nierentransplantation).

Holen Sie sofort ärztliche Hilfe, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben, einschließlich: extreme Müdigkeit, langsamer/schneller/unregelmäßiger Herzschlag, leichte Blutergüsse/Blutungen, neues Fieber, blutiger/dunkler Urin, starke Magen-/Unterleibsschmerzen, Gelbfärbung der Augen/Haut, plötzliche Sehstörungen, Bewusstseinsverlust, Krampfanfälle. Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofort ärztliche Hilfe auf, wenn Sie Symptome einer schwerwiegenden allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz/Schwellung (insbesondere im Gesicht/der Zunge/des Rachens), starker Schwindel, Atembeschwerden.

Dies ist keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere oben nicht aufgeführte Wirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Informieren Sie vor der Einnahme von Valaciclovir Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder zu Aciclovir; oder wenn Sie andere Allergien haben.

Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker für weitere Details. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Anwendung dieses Arzneimittels über Ihre Krankengeschichte, insbesondere über: Nierenprobleme.

Welche Nebenwirkungen treten bei diesem Medikament häufig auf?

Dieses Medikament kann Ihnen selten schwindelig machen. Alkohol oder Marihuana (Cannabis) können Ihnen schwindlig machen. Fahren Sie nicht, bedienen Sie keine Maschinen oder tun Sie nichts, was Aufmerksamkeit erfordert, bis Sie dies sicher tun können. Begrenzen Sie alkoholische Getränke. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Marihuana (Cannabis) einnehmen. Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt vor einer Operation über alle Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, nicht verschreibungspflichtiger Medikamente und pflanzlicher Produkte). Lassen Sie bestimmte Impfungen/Impfungen (z. B. Impfstoffe gegen das Varizellenvirus) ohne Zustimmung Ihres Arztes nicht.

Welche Auswirkungen wird es auf die andere Anwendung von Valtrex haben?

Ältere Erwachsene können empfindlicher auf die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels reagieren, insbesondere auf psychische/stimmungsbedingte Veränderungen (wie Verwirrtheit, Erregung) und Nierenprobleme (wie eine Änderung der Urinmenge). Fieberbläschen können sich leicht ausbreiten. Vermeiden Sie während eines Ausbruchs engen Körperkontakt mit anderen (z. B. Küssen), bis die Lippenherpes vollständig abgeheilt sind. Versuchen Sie, die Lippenherpes nicht zu berühren. Wenn Sie dies tun, waschen Sie sich anschließend die Hände. Valaciclovir verhindert nicht die Ausbreitung von Herpes. Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihr Partner Genitalherpes bekommt, sollten Sie während eines Ausbruchs oder wenn Sie Symptome haben, keinen sexuellen Kontakt haben. Sie können Genitalherpes auch dann verbreiten, wenn Sie keine Symptome haben. Verwenden Sie daher bei allen sexuellen Aktivitäten immer eine wirksame Barrieremethode (Latex- oder Polyurethan-Kondome/Dental Dams). Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Arzt oder Apotheker.

Wann verwenden?

Während der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur verwendet werden, wenn es eindeutig erforderlich ist. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt. Dieses Medikament geht in die Muttermilch über, aber es ist unwahrscheinlich, dass es einem Säugling schadet. Konsultieren Sie vor dem Stillen Ihren Arzt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Arzneimittelwechselwirkungen können die Wirkung Ihrer Medikamente verändern oder Ihr Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen erhöhen. Dieses Dokument enthält nicht alle möglichen Arzneimittelinteraktionen. Führen Sie eine Liste aller von Ihnen verwendeten Produkte (einschließlich verschreibungspflichtiger/nicht verschreibungspflichtiger Medikamente und pflanzlicher Produkte) und teilen Sie sie Ihrem Arzt und Apotheker mit. Beginnen, stoppen oder ändern Sie die Dosierung von Arzneimitteln nicht ohne die Zustimmung Ihres Arztes. Einige Produkte, die mit diesem Arzneimittel interagieren können, umfassen: andere Arzneimittel, die Nierenprobleme verursachen können (einschließlich nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel – NSAR wie Ibuprofen, Naproxen). Valaciclovir ist Aciclovir sehr ähnlich. Verwenden Sie während der Anwendung von Valaciclovir keine Medikamente, die Aciclovir enthalten.

Lager

  • Bei Raumtemperatur vor Licht und Feuchtigkeit geschützt lagern.
  • Nicht im Badezimmer aufbewahren.
  • Halten Sie alle Medikamente von Kindern und Haustieren fern.
  • Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in den Abfluss, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert.
  • Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird.

Wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder das örtliche Entsorgungsunternehmen.

Überdosis

Wenn jemand eine Überdosierung hat und schwerwiegende Symptome wie Ohnmacht oder Atembeschwerden hat, rufen Sie den Rettungsdienst. Ansonsten sofort eine Giftnotrufzentrale anrufen. Einwohner Kanadas können eine Giftnotrufzentrale der Provinz anrufen. Zu den Symptomen einer Überdosierung können gehören: Veränderung der Urinmenge, extreme Müdigkeit, psychische/stimmungsbedingte Veränderungen, Bewusstlosigkeit, Krampfanfälle.

Häufig gestellte Fragen zu Valtrex

Wie ist Valtrex anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen treten bei diesem Arzneimittel häufig auf?

Was sind die Faktoren, die vor der Einnahme dieses Medikaments berücksichtigt werden müssen?

Wofür wird dieses Arzneimittel verwendet?

Welche möglichen Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind mit diesem Arzneimittel bekannt?

Wie ist Valtrex aufzubewahren?

Was tun, wenn jemand überdosiert?

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie suchen?

Überprüfen Sie andere antivirale Produkte in der Apotheke

Zuletzt aktualisiert am 18. Juli 2021 von Administrator

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieser Website dient nur zu Informationszwecken und ist nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu einer Erkrankung an einen Arzt oder einen anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleister. Missachten Sie nicht professionellen medizinischen Rat oder zögern Sie nicht, diesen einzuholen, weil Sie etwas auf dieser Website gelesen haben.

Schnelle, diskrete und sichere Lieferung

Kein Rezept erforderlich

100% Geld-zurück-Garantie

Zuverlässig und toller Service

Medikamente für
Actos (1)
Adalat (1)
Addyi (1)
Adipex (1)
Aldara (1)
Alesse (1)
Aleve (1)
Alli (1)
Altace (1)
Amaryl (1)
Amoxil (1)
Anacin (1)
Aralen (1)
Artane (1)
Asacol (1)
Atarax (1)
Ativan (1)
Avana (1)
Avapro (1)
Beloc (1)
Benzac (1)
Bimat (1)
Buspar (1)
Buspin (1)
Calan (1)
Celexa (1)
Cialis (1)
Cipro (1)
Kodein (1)
Cozaar (1)
Detrol (1)
Diamox (1)
Dutas (1)
Elavil (1)
Emsam (1)
Endep (1)
Evista (1)
vorel (1)
Flagyl (1)
Fliban (1)
Flomax (1)
Floxin (1)
Hoodia (1)
Hyzaar (1)
Hyzyd (1)
Keflex (1)
Lasix (1)
Ebene (1)
Lyrica (1)
Maxalt (1)
Medrol (1)
Mobic (1)
Motrin (1)
Nexium (1)
Omez (1)
Pariet (1)
Paxil (1)
Plavix (1)
Ventil (1)
Prozac (1)
Qutan (1)
Retina (1)
Revia (1)
Selgin (1)
Slimex (1)
Soma (1)
Sonate (1)
Suprax (1)
Trimox (1)
Trinex (1)
Ultram (1)
Unisom (1)
Valium (2)
Vaniqa (1)
Vermox (1)
Viagra (1)
Xanax (2)
Yasmin (1)
Zantac (1)
Zebeta (1)
Zocor (1)
Zofran (1)
Zoloft (1)
Zyban (1)
Zyrtec (1)
de_CHDeutsch (Schweiz)